Ihr Tierarzt für Kleintiere in Mannheim (Neckarau, Lindenhof und Almenhof) Überhitzung, Hund, Auto, Hitzschlag...
Vorsicht Gefahr für Ihren Hund durch Überhitzung im Auto! - Ihr Tierarzt für Kleintiere in Mannheim (Neckarau, Lindenhof und Almenhof)
Gefährliche Hitze für Vierbeiner in geschlossenen Räumen / Auto
Hund, Überhitzung, Hitzschlag, Auto
15890
post-template-default,single,single-post,postid-15890,single-format-standard,ajax_updown,page_not_loaded,qode-page-loading-effect-enabled,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-theme-ver-16.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

Vorsicht Gefahr für Ihren Hund durch Überhitzung im Auto!

Vorsicht Gefahr für Ihren Hund durch Überhitzung im Auto!

Überhitzung, Hund, Auto, Hitzschlag…

Gefährliche Hitze für Vierbeiner in geschlossenen Räumen / Auto!  

Liebe Tierbesitzer! 

Aus gegebenen Anlass möchten wir Sie in diesem Artikel über die Gefahr eines Hitzschlags Ihres Vierbeiners informieren. Immer wieder kommt es vor, dass uns in der Praxis kollabierte Hunde vorgestellt werden, die teilweise nur für kurze Zeit im Fahrzeug verblieben. Im Hochsommer kann das ganze schon nach kürzester Zeit katastrophale Folgen für Ihren Hund haben und unter Umständen sogar zum Tode führen.  

Bereits bei konstanter Außentemperatur von 20 Grad steigt die Innentemperatur des Autos nach 5 Minuten auf ca. 24 Grad, nach zehn Minuten auf 27 und nach 30 Minuten auf 36 Grad.

Bei einer Außentemperatur von 28°C steigt die Temperatur nach 5 Minuten auf 32°C an, nach 10 Minuten auf 35°C, nach 30 Minuten auf 44 °C und nach 60 Minuten auf 54°C an.

Je höher die Außentemperatur desto höher steigt die Innentemperatur im Fahrzeug!

(Quelle: WDT,Tierarzt24.de, lupologic)

Als Folge steigt die normale Körpertemperatur des Hundes von 38 bis 39 Grad drastisch an, er droht zu kollabieren.

Steigt seine Körpertemperatur gar auf 43 Grad, schwebt das Tier in absoluter Lebensgefahr, da bei dieser Temperatur das körpereigene Eiweiß beginnt zu gerinnen. 

Halter finden 

Wenn Sie einen Hund in einem geschlossenen Wagen leiden sehen, sollten Sie so schnell wie möglich handeln: Versuchen Sie den Autofahrer ausfindig zu machen (z.B durch lautes Rufen auf dem Parkplatz oder den Halter in angrenzenden Geschäften ausrufen lassen). Es sollte mindestens eine Person den Zustand des eingesperrten Tieres aufmerksam beobachten.  

Polizei rufen 

Lässt sich der Halter nicht auffinden, rufen Sie Polizei oder Feuerwehr. Sie ist berechtigt, notfalls die Scheibe des Autos einzuschlagen, um das Tier zu retten.
Schwebt der Hund bereits offensichtlich in Lebensgefahr, könnten Sie im Notfall auch selbst die Scheibe des Fahrzeugs einschlagen, um ihn zu befreien. Allerdings begehen Sie damit auf jeden Fall eine Sachbeschädigung, die mit einer Anzeige geahndet werden kann – auch wenn der Umstand die Tat rechtfertigt.

 Auch nicht eingesperrte Vierbeiner können einen Hitzschlag erleiden! Meiden Sie deshalb lange Spaziergänge in der großen Mittagshitze! Verlagern Sie ausgiebige Spaziergänge besser auf die Abendstunden. 

Erste Hilfe bei einem Hitzschlag 

-sofort schattige Stelle aufsuchen, ggf. auch ein Gebäude oÄ 

-kühlung durch kühles Wasser (nicht eiskalt! es besteht die Gefahr einen Schock zu erleiden!) 

-nasse Handtücher unter Kopf und Brustkorb, nicht auf das Tier, da es sonst durch die Verdunstung zu einem Hitzestau kommen kann. 

-Atemwege frei von Schleim halten 

-den nächsten Tierarzt informieren und aufsuchen

 

Ihr Praxisteam Dr. med. vet. Robert Hausner

 

 

No Comments

Post A Comment

zehn + 4 =

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Ihr Tierarzt für Kleintiere in Mannheim (Neckarau, Lindenhof und Almenhof)